Turnierticker
NRW Mid-Season Show
31.05.2018 - 03.06.2018
59348 Lüdinghausen

Nennformular 24.04.18, 14:56 Uhr
Mühlental Ranch Round Up I
10.06.2018
36396 Steinau - Hintersteinau

Nennformular 23.04.18, 10:16 Uhr
Ausschreibung 23.04.18, 10:16 Uhr
Wollbacher Ranch Horse Show
08.07.2018
97618 Wollbach

Nennformular 23.04.18, 10:14 Uhr
Ausschreibung 23.04.18, 10:13 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

DQHA Leading Sire 2017: AINT IT THE BLUES

04.01.2018 11:31

Foto: Sandra Görtz

Foto: Sandra Görtz

Mit einer Gewinnsumme von 22.585 Euro sorgten die Nachkommen von Ausnahmehengst AINT IT THE BLUES bereits zum dritten Mal dafür, dass ihr Vater DQHA Leading Sire wurde. Und das gerade mal zehn Jahre nach Bedeckung der ersten Stute.

„Blue“ wurde 2002 in Aubrey Texas geboren und ist ZIPS CHOCOLATE CHIP x HOTRODDERS JET SET x SPEEDY GLOW gezogen. Auf der Frühjahrskörung 2006 in Rhede entdeckten ihn seine jetzigen Besitzer Gesa Meier-Bidmon und Thomas Bidmon, Gesa damals in ihrer Funktion als Zuchtleiterin der DQHA. Ende 2006 ergab sich die Gelegenheit zum Kauf des von Jagfeld Quarter Horses importierten Hengstes, im Besitz von Jens Erik Udsen.

Erste Showstarts mit Blue erfolgten dann in 2008. Im Laufe der Jahre wuchsen Gesa und „Blue“ zu einer festen Einheit zusammen und sammelten etliche Erfolge wie Medaillen auf Europäischen sowie auf den „Q’s“, den internationalen DQHA Meisterschaften in Open und Amateur Divisionen in Halter, Trail, Western Pleasure und Western Riding. Zum Ende des Showjahres 2017 konnte der zweifache AQHA Champion mehr als 970 AQHA Punkte auf seinem Konto verbuchen. Hinzu kommen 49 Open All-Around Titel, diverse Amateur All-Around Titel und mehr als $12.177 Incentive Fund Money.

Und ein bisschen eine Besonderheit war es schon, dass der 15jährige Hengst in Aachen als aktiver Sportler seinen vielen Fohlen quasi beim Erfolg zusehen konnte. Und wenn es nach den Wünschen von Gesa und Thomas geht, dann ist das auch ein Ziel für die Zukunft. Gibt es doch noch ein paar Ziele, die sie gemeinsam mit Blue erfüllen möchten. Zum Beispiel das Knacken der 1000 AQHA Punkte und der Superior All-Around Open Titel. Und der größte Wunsch? Gesundheit, Gesundheit, Gesundheit! Und natürlich noch viele, viele gute Fohlen.

 

INVESTING WISELY wird DQHA Reserve Leading Sire

Der 2016 verstorbene und im DQHA Performance Zuchtbuch eingetragene INVESTING WISELY (POTENTIAL INVESTMENT x INTANGIBLE ASSET, Züchter: David E Lipson Oklahoma, Besitzer: Björn Kurzrock) schickte gleich über 25 Söhne und Töchter ins Rennen.

Die 2jährige Stute INVESTING A STAR aus der NITE CLASSY (Züchter: Arno Peter Dietzel) gewann mit ihrer Besitzerin Cristina Reimann auf der Q17 bei den 2 Year Old Mares und wurde Reserve Champion im Trail in Hand 2 Year Old. Mit weiteren Siegen und Platzierungen sammelte sie alleine schon ein Preisgeld von über 3.000 Euro ein.

Doch auch AM THEULTIMATEGIDEON aus der CAPUCHINO BAY zeigte seine Geschicklichkeit im Futurity Trail und siegte in dieser hart umkämpften Klasse. Ein Preisgeld von rund 1.700 Euro ging damit auf sein Konto. Der Hengst aus der Zucht von Marija Eberhardt wurde von Rikke Benjaminsen für Alexandra Promitzer vorgestellt.

Mit etlichen weiteren Siegen und Platzierungen auf allen fünf DQHA Regionen-Futurities wie auch der Haupt-Futurity füllte die Nachzucht von INVESTING WISELY das Konto ihres Vaters. Mit einem gewonnen Preisgeld von 12.928 Euro geht der Reserve Leading Sire Titel somit an den im Sport und der Zucht erfolgreichen Ausnahmehengst.

Julia Ott

 

INFO: Im Rahmen der DQHA Futurity/Maturity werden jedes Jahr die besten Vererber und Züchter ermittelt. Grundlage der Auswertung sind sämtliche Platzierungen der Futurity/Maturity-Klassen der Q-Show und der DQHA Regionenfuturities.

DQHA Leading Dam ist die Stute, deren Nachkommen das meiste Preisgeld bei den DQHA Futurities/Maturities erreicht haben.

DQHA Leading Sire ist der Hengst, dessen Nachkommen das meiste Preisgeld bei den DQHA Futurities/Maturities erreicht haben.

DQHA Leading Breeder ist der Züchter, dessen Nachzucht bei den DQHA Futurities/Maturities besonders erfolgreich war. 

Alle Titel werden ausschließlich an DQHA-Mitglieder (bei Pferden deren Eigentümer) vergeben!


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
AQHA
GroundMaster
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Fashion Boots