Hohenzollern Classic setzt den Schlusspunkt im Ranchhorse Cup Südwest
Eine lange Turniersaison ist für die Ranch- und Cowhorse-Reiter am letzten Wochenende (22./23. Juli) zu Ende gegangen. Das vereinseigene Turnier des Ranchhorse-Vereins Gammertingen e.V. fand auf dem Schweitzer Hof in Hechingen statt und bildete den Schlusspunkt im Ranchhorse Cup Südwest. Heftige Regenschauer setzten dem Außenplatz dermaßen zu, dass aus Sicherheitsgründen die Rinderdisziplinen in der Halle stattfinden mussten. Dieser Außenplatz (40x80 m) mit dem atemberaubenden Blick auf die Burg der Hohenzollern (daher der Name!) bietet die Möglichkeit, die Arbeit mit und am Rind optimal zu präsentieren. Doch es hat nicht sollen sein und frei nach dem Motto „Auf einer Ranch kann man sich das Wetter auch nicht aussuchen!“ machte man das Beste aus dieser Situation. Der Samstag startete mit einigen rasseoffenen Klassen, um dann mit einer AQHA-Cutting-Show das erste Highlight des Turniers zu bieten. Nachmittags ging es weiter mit den AQHA Cowhorse-Klassen, Reining und Ranch Riding, um dann mit den ersten Teilprüfungen der Versatility Ranch Horse anzufangen. Der sportliche Ehrgeiz hatte trotz der Wetterkapriolen nicht gelitten, es wurde fair um die letzten Punkte gekämpft und die Zuschauer bekamen tolle Ritte geboten. Die Cupsieger werden – wie immer – auf der Jahresabschlussfeier der DQHA BaWü geehrt, aber zunächst hieß es, die Allaround Champions der Hohenzollern Classic bekanntzugeben: Open – Rolf Siegle mit Silent Little Lynx Amateur – Sabine Brasche mit Peptos Lil Macy Einsteiger – Julie Lorentz (F) mit Brady Smoke Jo Youth – Leni Bartmann mit Moidl Zwischendurch konnten die Reiter mit ihren Pferden einen „Stresstest“ der besonderen Art absolvieren: Aus der Nachbarschaft waren zwei Dromedare zu Besuch und nicht alle Pferde waren darüber „very amused“! Ein megagroßes „Danke schön“ geht an alle, die trotz Regen und Matsch ihren Humor nicht verloren haben und immer zur Stelle waren, wenn Hilfe gebraucht wurde. Das letzte Turnier der Saison 2017 wird allen trotz widriger Umstände in guter Erinnerung bleiben. Herzlichen Dank auch an Gastgeber JP Reining Horses und seine Crew sowie für die Unterstützung folgender Sponsoren: Cowboy Headquarters, Sattlerei Steffen Würtz, Soft Art Leder, Vensen uG mit Lucvit Slow Horse Food, FORD Autohaus Ernst & König Offenburg, Sulzberger Stalleinrichtungen, Allianz Hauptvertretung Melanie Schümmer, Bits and Spurs, Der Sporen, Tom’s Baum & Landschaftspflege, Hufbeschlagschmiede André Weber, Hufbeschlag Dieter Randecker, Allianz König + König. Sämtliche Ergebnisse demnächst auf qh-service und im DQHA-Kalender! Bericht und Bilder Carola Steen
Ehrenpreise der Moll Creek Ranch für die Q17 Halter- & Performance Champions
Die DQHA Futurity/Maturity und AQHA-Klassen auf der Q17 vom 29. September bis 8. Oktober 2017 in der Aachener Soers sind in diesem Jahr wieder prall gefüllt mit Preisgeldern und Ehrenpreisen. Auch die Moll Creek Ranch ist wieder dabei und sponsert für den Champion der Klasse Halter Performance Geldings Amateur ein hochwertiges Hamilton Halfter. An der Gewinner bei den Performance Mares geht hingegen ein Showhalfter GVR. Auch eine Reitklasse bestückt die Moll Creek Ranch. Der Amateur Champion in der Hunter Under Saddle darf sich über eine schicke Hunter Schabracke freuen. Wir drücken die Daumen! Moll Creek Ranch - Huttange in Luxemburg Moll Creek Western Riding Ranch Four Oaks Bed & Breakfast Moll Creek Western Store Oak Leaf Saloon Official FLSE Horse and Rider Station facebook-Seite: https://www.facebook.com/mollcreekranch/
ACHTUNG: Am 25. Juli ist Nennschluss für die Regionenfuturities 2017
Mit Spannung erwarten Züchter, Eigentümer und Vorsteller von vielversprechenden Nachwuchspferden die Futurity-Saison 2017! Nach dem Erfolg in 2016 wird es auch 2017 fünf DQHA Regionenfuturities mit zahlreichen Startmöglichkeiten in bis zu 12 Disziplinen geben. Regionenfuturity West: 18. - 20.08. in IssumRegionenfuturity Ost: 25. - 27.08. in SchenkenhorstRegionenfuturity Süd: 25. - 27.08. in ThierhauptenRegionenfuturity Nord:  01. - 03.09. in VerdenRegionenfuturity Mitte: 08. - 10.09. in Erbach Den Höhepunkt des Turnierjahres bildet die Haupt-Futurity auf der Q17, International DQHA Championship 2017 in der Aachener Soers vom 29. September bis zum 8. Oktober diesen Jahres. Bei der Nennung zu beachten ist, dass die Klasse Trail in Hand dieses Jahr zum ersten Mal in 2 und 3 year olds aufgeteilt ist. Die Teilnehmer erwartet ein prall gefüllter Preisgeld-Topf von rund 150.000 Euro, der den Nachkommen SSA-einbezahlter Hengste zur Verfügung steht. Einheitlicher Nennschluss für alle Regionenfurities ist der 25.07.2017! Nachnennungen und Änderungen sind bis 07.08. möglich. Hier finden Sie die Ausschreibungen und Nennformulare. Spannende Shows, vielseitige Prüfungen und attraktive Preisgelder – das ist die DQHA Futurity / Maturity!
Teamgeist in Frankreich: Deutschland wird European Youth & Amateur Champion 2017
Zum spannenden European Amateur Team Cup und Youth Team Cup der FEQHA in Le Pin, Frankreich, meldet sich DQHA Jugendobfrau Stefanie Becker und Bundestrainer Alexander Eck zu Wort: "Nach einem entspannten Flug und einer aufregenden Autofahrt durch Paris trafen wir, Bundestrainer Alexander Eck und DQHA Jugendobfrau Stefanie Becker, auf der Le Petit Far West in Le Pin ein. Einige Teammitglieder waren schon vor Ort und hatten bereits die Boxen bezogen.Nach einem kurzen organisatorischen Check in der Meldestelle begann die Dekoration der Stallgasse. Leider hatten wir etwas Pech, da unsere Stallgasse auseinander gezogen wurde - so standen vier Youth Teammitglieder auf einer anderen Seite. Dafür haben wir, ganz einfach, die größte Stallgasse des Team Cups dekoriert. Am frühen Abend begann der Vet Check. Hier mussten alle Teilnehmer des Team Cups ihre Pferde vorstellen, die anhand des Equidenpasses genau überprüft wurden. Nun waren die Teams vollständig und Alex begann mit den ersten Trainingseinheiten, während ich mich um das Einchecken der Teammitglieder und Begleiter (insgesamt 18 Zimmer!) gekümmert habe. Nachdem alle Schlüssel (Codes) verteilt waren, bereiteten einige Teammitglieder ihre Pferde auf die Double Pointed AQHA Show am Freitag vor. Hier gingen Tina Klein, Ferreira Marques, Lothar Krause, Lina Snudat und Merrit Neben an den Start. Alle konnten sich gut platzieren, nutzen diese Show jedoch in erster Linie als Paid Warm Up. Die anderen Teammitglieder trainierten währenddessen mit Alex die Pattern. Nach den Trainingseinheiten und der AQHA Show gaben wir dann unsere Teamnennung ab und bereiteten uns auf die Eröffnungsfeier vor. Dies gestaltete sich etwas abenteuerlich. Laut Ausschreibung sollte sich jedes Team besonders vorstellen. Beim letzten European Team Cup waren wir das einzige Team, welches eine Teamvorstellung inkl. Outfits, Aufstellung und passender Musik ausgearbeitet hatte. Daher hatten wir in diesem Jahr nichts vorbereitet – die anderen Teams in diesem Jahr jedoch schon…. So überlegten wir hin und her. Neben der Vorstellung stellte jedoch die Songauswahl ein größeres „Problem“ dar. Schlussendlich habe ich mich für die Vorstellung zum Fliegerlied entschieden. Ich hatte vorher noch in Erfahrung bringen können, dass die Teams aus Dänemark, Frankreich und Italien ebenfalls tanzen wollten. Somit passte für mich das Fliegerlied am Besten, da wir durch zwei kurze Proben den Tanz bereits drauf hatten (und da der Songtext dazu noch sagt, was man tanzen muss :-) ).Nach der Eröffnungsfeier hatten wir alle einen tierischen Hunger und konnten uns so am frisch gegrillten Essen erfreuen, bevor es für alle zurück ins Hotel ging. Endlich war es soweit: Der erste Showtag stand an. Die ersten Prüfungen waren fest in deutscher Hand. Es war, als wäre unsere Nationalhymne als Dauerschleife eingespielt. Wir gewannen die Youth und Amateur Showmanship, den Youth Trail, die Amateur Horsemanship, die Youth Western Riding und die Youth Hunt Seat Equitation. Zudem Platzierten sich in diesen Prüfungen alle drei Reiter unter den Top 10. Ein super Anfang! Die weiteren Prüfungen brachten uns wieder viele wertvolle Punkte ein, sodass wir bereits nach dem ersten Showtag mit beiden Teams und einem sehr guten Abstand auf Platz 1 lagen. Am Vormittag, leider während des Youth Trails, fand die Bewertung der besten Stallgasse statt. Alle Teammitglieder und Begleiter, die gerade nicht in die Show involviert waren begrüßten die Bewertungskommission vor unserer Stallgasse. Mit wedelnden Fähnchen und deutschem Bier beeindrucken wir die Bewerter. Am Abend wurde bekannt gegeben, dass wir mit Frankreich die gleichen Punkte für die Stallgasse erhalten hatten und somit zusammen den Preis für die beste Stallgasse erhalten werden. Fazit des ersten Tages: Platz 1 mit dem Youth Team, Platz 1 mit dem Amateur Team und Gewinner der besten Stallgasse.  Es war super! Nie hätten wir gedacht, dass wir diesen Erfolg, den wir bereits 2015 verbuchen konnten, direkt wiederholen würden. Aber der Cup war ja auch noch nicht vorbei! Am Sonntag ging es dann fleißig weiter. Anfangs lief es nicht ganz so gut: Die Teams holten zwar weiterhin fleißig Punkte, aber es blieben auch immer mal wieder Teammitglieder aus der Top 10 Platzierung außen vor. Auch den Gewinn zweier Prüfungen mussten wir leider durch die Tie-Entscheidung „verlieren“. Bei den Jugendlichen rückte daher das Team aus Dänemark immer dichter an uns ran und überholte den bisherigen Zweitplatzierten Italien. Bei den Amateuren sah es mit der Schweiz ähnlich aus. Auch hier musste Italien den zweiten Platz hergeben und wir unseren großen Abstand. Aber mit Teamgeist und starken Nerven bauten die Jugendlichen die Punkte schließlich durch die Ranch Riding und die Amateure durch die Hunter under Saddle und Hunt Seat Equitation weiter aus. So hieß es am Ende des Tages: European Team Cup Champion Youth und Amateur 2017!Es waren 4 tolle Tage mit so viel Teamgeist und Zusammenhalt. Die beiden Teams haben auch untereinander super funktioniert. Ohne Stress oder schlechte Stimmung - einfach genial. Immer hilfsbereit und freundlich. So soll ein Team sein! Abschließend möchte ich mich noch im Namen des gesamten Teams bei allen Sponsoren, Höveler (Jackensponsoring), Unique Horsewear (Tailbags und T-Shirts), Lothar Krause (Teamcaps), allen Unterstützern der Tombola auf dem DQHA Ball und natürlich der DQHA, bedanken! Ihr habt diesen Cup in dieser Form möglich gemacht. Teamwettbewerbe sind immer etwas ganz besonderes. Man lernt Personen besser kennen die man sonst nur vom Abreiteplatz oder den Start- und Ergebnislisten flüchtig kennt. Viele neue Bekanntschaften oder auch Freundschaften entstehen so. Daher freuen wir uns jetzt schon auf die nächsten Team Cups – Youth World Cup 2018 und European Team Cup 2019!Für beide Team Cups gibt es einen Qualifikationsmodus. Für den Youth World Cup muss man sich in diesem Jahr qualifizieren und für den European Team Cup im nächsten Jahr. Wer also Interesse hat, sollte das bei der Jahresplanung berücksichtigen!" Die Bilder unterliegen dem Copyright von Stefanie Becker.
Q17 - Ausschreibung und Boxen-Bestellformular online!
Ende September beginnt schon traditionell die Q17 International DQHA Championship, Europas größtes Westernreitturnier für American Quarter Horses! In der Aachener Soers treffen sich von 29. September bis 8. Oktober 2017  American Quarter Horse Einsteiger, Jugendliche, Amateure und Profis. Ein vielfältiges Programm mit vielen Highlights des Westernreitsports wird geboten! Auf die erfolgreichen American Quarter Horses warten rund 150.000 Euro Geld- und Sachpreise! Dazu erhalten alle Futurity/Maturity Champions eine handgefertigte Trophy der Künstlerin Ellen Welten. Auch die Reiterinnen und Reiter der Versatility Ranch Horse kämpfen bei der Deutschen Meisterschaft wieder um den Titel und bringen darüber hinaus dem Publikum mit spannenden Teildisziplinen den Alltag auf einer Ranch näher. Seien Sie dabei und nutzen Sie gleich die Chance für dieses Highlight-Turnier zu nennen, schnuppern Sie internationale Turnierluft und genießen Sie die einzigartige Atmosphäre auf dem Turniergelände! Die Ausschreibung und das Boxen-Bestellformular finden Sie anbei. Das Nennformular folgt am Montag, 24.07.2017.  Nennschluss ist der 16. August 2017! Wir freuen uns auf Ihre Nennungen und ereignisreiche, einmalige Turniertage!
Startfeld für die Höveler DQHA Zuchtschau in Adenbüttel steht fest

Am 30. Juli findet auf der Reitanlage Heseberg in Niedersachsen  Lesen...

Perfect Little Peppy verstirbt im Alter von 30 Jahren

Der American Quarter Horse Hengst  Lesen...

Nennungen für Zuchtschauen in Bissendorf und Felsberg noch möglich

Im niedersächsischen Bissendorf und im hessischen Felsberg Lesen...

Tivio Pistol Jess genießt mit 31 Jahren seinen Ruhestand

Quarter Horse Hengst Tivio Pistol Jess "Sugar"  Lesen...

Alle News ansehen
Turnierticker
Ranches & Züchter
Mitgliedschaft
Formularservice
LQH AQHA Classics
15.07.2017 - 16.07.2017
72475 Bitz

Ergebnisse 17.07.17, 19:31 Uhr
Ergebnisse 17.07.17, 19:31 Uhr
Ergebnisse 17.07.17, 19:31 Uhr
17.07.17, 19:30 Uhr
17.07.17, 19:30 Uhr
17.07.17, 19:30 Uhr
17.07.17, 19:30 Uhr
17.07.17, 19:30 Uhr
DQHA Regionen-Futurity Ost & Berlin City Circuit
25.08.2017 - 27.08.2017
14532 Stahnsdorf, OT Schenkenhorst

Nennformular 17.07.17, 11:45 Uhr
Wollbacher Ranch Horse Versatility Show 2017
01.07.2017 - 02.07.2017
Wollbach

Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr
Ergebnisse 13.07.17, 16:50 Uhr

Registrieren Sie sich kostenlos und wir informieren Sie sobald neue Dokumente online sind:

Turnierticker-Abo

Hier finden Sie Ranches und Züchter des American Quarter Horse sowie Westernreittrainer
in ganz Deutschland.


Sie möchten auch in der Liste aufgeführt werden? Hier können Sie Ihren Eintrag buchen.

Infos zur Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Formular-Center anzeigen

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:

Jugendcamp - 12.April - 07.August - Lesen...  /////   Paul Dietz Kurs Kalthausen / NRW - 22.Juli - 25.Juli - Lesen...  /////   DQHA Horsemanship Camp - Gut Darss - 25.Juli - 29.Juli - Lesen...  /////  
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
AQHA
GroundMaster
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Fashion Boots