Turnierticker
SCCH "Warm Up" 2 fach AQHA Show
28.03.2020 - 29.03.2020
14532 Stahnsdorf

Nennformular 12.01.20, 12:05 Uhr
Ausschreibung 12.01.20, 12:05 Uhr
Circle L "Spring Warm Up", 2 AQHA Shows
18.04.2020 - 19.04.2020
31638 Wenden

Ausschreibung 10.01.20, 20:04 Uhr
Sonstiges 10.01.20, 20:04 Uhr
Lorch Open
06.06.2020
73547 Lorch

31.12.19, 11:55 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Faszinierende Vielseitigkeit auf der Q13 International DQHA Championship

05.07.2013 14:30

Foto: Art & Light

Vom 18.-27. Oktober 2013 können die besten American Quarter Horses in Europa wieder zeigen was in ihnen steckt. Diesmal werden sie im bayerischen Kreuth in der Ostbayernhalle an den Start gehen und um begehrte Titel kämpfen.

Als Champion in der hart umkämpften Western Pleasure Futurity winkt dem Sieger besonderer Ruhm. Hier starten 3- und 4jährige Nachwuchstalente, deren Väter im entsprechenden Jahr in die DQHA Stallion Service Auction einbezahlt waren. Die 10.000 Euro Preisgeld werden ab 2013 auf die ersten drei Plätze verteilt und lassen auf einen spannenden und hochkarätigen Wettkampf hoffen. So leicht die Disziplin von außen auch aussieht, erfordert sie höchste Konzentration und ein gut trainiertes Pferd, das leicht an den Hilfen steht und durchlässig die Kommandos seines Reiters befolgt.

Eine „Pleasure“ der besonderen Art ist die im letzten Jahr neu eingeführte Ranch Pleasure, die gleich zu Beginn viele Freunde unter den Reiter wie auch Zuschauern gefunden hat. Seit dem vergangenen Jahr hat sicherlich der ein oder andere das Training auch in diese Richtung gelenkt und wird die Ergebnisse seiner Arbeit auf der Show präsentieren. Im Vordergrund steht die Gebrauchsfähigkeit eines guten Arbeitspferdes. Die Richter legen vor allem Wert auf eine gute Vorwärtsbewegung, Haltung und Eignung als Ranch Pferd in verschiedenen Manövern. Auch die ganze Erscheinung sollte das widerspiegeln: Huflack, gezöpfelte Mähne und Schweif Toupets sind nicht erlaubt und für das Outfit sollte auf zu viel Silber und Schmuck verzichtet werden.

Ein besonderes Bild können Zuschauer in den Hunter-Klassen bestaunen: raumgreifende Bewegungen unter englischem Sattel und in traditionellem Hunter-Dress des Reiters. Von Novice Youth über Open bis zur Futurity und Maturity – für jeden findet sich die geeignete Klasse, um sich international mit Gleichgesinnten zu messen. Und wer glaubt, American Quarter Horses können nicht springen, wird mit der Hunter Hack eines Besseren belehrt. Zwei Sprünge absolvieren die geschickten Athleten und runden mit dieser Darbietung sowie den vielen weiteren interessanten Disziplinen auf der Q13 das Bild von exklusivem Westernreitsport ab. Auch die NSBA nutzt diese Plattform wieder als Austragung für ihre Futurity in den Klassen Pleasure, Hunter Under Saddle und Longe Line.


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
AQHA
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland