Turnierticker
NRW Regio Marl
29.02.2020 - 01.03.2020
45772 Marl

Pattern 24.02.20, 09:08 Uhr
Pattern 24.02.20, 09:08 Uhr
Pattern 24.02.20, 09:08 Uhr
Zeitplan 18.02.20, 13:42 Uhr
Circuit 1: Sun & Fun
03.04.2020 - 05.04.2020
36304 Alsfeld

Ausschreibung 12.02.20, 20:48 Uhr
Nennformular 12.02.20, 20:48 Uhr
Sonstiges 12.02.20, 20:48 Uhr
Sonstiges 12.02.20, 20:48 Uhr
SCCH "Warm Up" 2 fach AQHA Show
28.03.2020 - 29.03.2020
14532 Stahnsdorf

Nennformular 05.02.20, 16:35 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Mitgliederversammlung 2016: Das sind die Änderungen im Futurity-Bereich

29.02.2016 15:56

Halter-Futurity auf der Q-Show in Aachen, Foto: Art & Light

Auf der DQHA Mitgliederversammlung am 28. Februar 2016 wurden unter anderem acht Anträge zur Anpassung/Änderung des SSA/Futurity/Maturity/Regionen-Futurity/Maturity Regelwerkes abgestimmt. Welche Punkte sich in dem Zuchtförderprogramm für Hengste und Nachwuchspferde zukünftig ändern werden, ist in dem nachfolgenden Überblick näher erläutert:

Mehr Preisgeld für die Regionen!

Im kommenden Jahr bezuschusst die DQHA ihre Regionenfuturities mit 10 Euro je Futurity-Start. Dieser Betrag wird dem Startgeldanteil aus dem Preisgeld zugerechnet. Die Preisgelder erhöhen sich dadurch um ca. 5.000 Euro. Auf den fünf Regionenfuturities 2016 werden somit ca. 35.000 Euro als Gesamtpreisgeld ausgeschüttet. Nach Absprache mit den Vorsitzenden der Regionalgruppen wird das Startgeld somit stabil bleiben. Zusätzlich erhält jede Regionalgruppe, die eine Regionenfuturity veranstaltet, weitere 5 Euro je Futurity-Start zur freien Verfügung. Diese zusätzliche Förderung soll den Veranstaltern ermöglichen, ihre Show aufzuwerten. Mit diesen Mitteln können beispielsweise besondere Pokale oder Preise finanziert werden.

Vereinheitlichung der Nominierungsfristen

Zukünftig kann jeder Züchter/Einzahler sein Fohlen bis zum 31.12. des Geburtsjahres für nur 25 Euro nominieren. Die weitere Staffelung erfolgt dann in halbjährlichen Abständen zum 30.06. und 31.12. eines Jahres. Erst für dreijährige Pferde wird die Frist zur Nominierung nur noch einmal im Jahr, jeweils zum 31.12. angepasst. Bei gleichbleibendem Nominierungsverhalten, wird diese Anpassung der Staffelung für die meisten Mitglieder zu einer Entlastung führen, wenngleich sich auf Grund späterer Geburtsdaten im Jahr auch individuell Erhöhungen ergeben können. Dies wird allerdings die Ausnahme bleiben, da über 80 % der Fohlen bereits im Geburtsjahr für den Grundbetrag von 25 Euro nominiert werden.

Diese Regelungen treten sofort in Kraft. Die nachfolgende Regelung wirkt sich erst ab der kommenden SSA 2016 aus.

Seit Bestehen der SSA und der zugehörigen Futurity/Maturity ist es so, dass Pferde aus Nachbedeckungen, wenn der Hengst im Folgejahr nicht in die SSA eingezahlt wird, auch nicht startberechtigt sind. Es gab jedoch bislang eine Sonderregelung, die den Ersteigerern/Käufern eines SSA-Decksprungs, den die DQHA vermittelt hatte, für den Nachkommen aus diesem speziellen Decksprung die Startberechtigung garantiert hat. Dies hat zu hohem Verwaltungsaufwand durch das Nachhalten und Prüfen der Startberechtigung einzelner Pferde geführt. Hinzu kommt, dass sich die Nachfragen häuften, warum nur einzelne Nachkommen eines Fohlenjahrganges des gleichen Hengstes startberechtigt sind.

Die neue Regel soll für mehr Transparenz für unsere Mitglieder sorgen und zu einer Gleichbehandlung der SSA Decksprung-Ersteigerer und regulären Züchter führen. Die Mitgliederversammlung hat daher entschieden, diese Sonderregelung für die Zukunft zu streichen. Für den Großteil der Züchter wird das eine untergeordnete Rolle spielen, da die Hengste in der Regel kontinuierlich im SSA Programm eingezahlt sind.


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland