Turnierticker
DQHA Regionen-Futurity Ost und Berlin City Circuit
31.08.2018 - 02.09.2018
14532 Stahnsdorf OT Schenkenhorst

Ausschreibung 09.08.18, 16:06 Uhr
Nennformular 09.08.18, 16:06 Uhr
AQHA LQH Classic 2018
04.08.2018 - 05.08.2018
72475 Bitz

Ergebnisse 08.08.18, 11:20 Uhr
Ergebnisse 08.08.18, 11:20 Uhr
Ergebnisse 08.08.18, 11:20 Uhr
06.08.18, 21:56 Uhr
06.08.18, 21:56 Uhr
DQHA Regionen-Futurity Ost und Berlin City Circuit
31.08.2018 - 02.09.2018
14532 Stahnsdorf OT Schenkenhorst


Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Reining in Mooslargue (FRA)

14.05.2018 08:10

Julia Schumacher auf Coeurs Little Tyke, Foto: Dirk Büttner

(hpv). Auf dem Turnierplan des Schweizer Verbands für Pferdesport (SVPS) stand in dieser Woche der „NRHA Swiss Slide“ auf der Agenda. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden für die Reiner im Senioren-Bereich zwei Qualifikations-Prüfungen für die bevorstehenden FEI-Weltreiterspielen in Tryon (USA, 11. – 23.September) ausgetragen. Außerdem waren für den Reiternachwuchs (Junge Reiter und Junioren) Qualifikationen für die FEI-Europameisterschaften in Lyon (FRA, 31.Oktober – 4.November) ausgeschrieben. Das Turnier wurde auf der Anlage der Horse Academy im französischen Mooslargue, im Süd­westen vom Elsass unweit der Schweizer Grenze, ausgetragen.

Bei den Senioren setzten die deutschen Teilnehmer(in) die Akzente. Julia Schumacher (Bitz), bei den FEI-Europameisterschaften 2016 mit einer Silber- und Bronzemedaille ausgezeichnet, ließ keinen Zweifel daran aufkommen, dass sie bei den Weltreiterspielen dabei sein möchte. Im Sattel ihres Championats-Pferdes „Cœurs Little Tyke“, der Quarter-Horse-Hengst steht im Besitz von Hans-Georg Holzwarth, legte sie einen erstklassigen Lauf hin, der von den Juroren mit 149½, Punkten belohnt wurde. „Ich kann es noch nicht fassen! Wahnsinn, was der Hengst alles für mich tut! Seine Leistungen sind phänomenal. Es ist eine riesige Freude für mich, das Pferd zu reiten“, sagte Julia Schumacher. Nico Hörmann lobte Julia: „Du hast den Bundestrainer glücklich gemacht. Deine Vorstellung war Weltklasse.“

Auch die weiteren Plätze gingen an deutsche Reiner. Die Ränge zwei, drei und vier belegten Markus Süchting (Steyerberg ,148) mit „Spotlight Charly“, Grischa Ludwig (Bitz, 147½) auf „Ruf Lil Diamond“ und Elias Ernst (Windeck, 146) auf „USS N Dun It“. Die Reiter-Pferd-Kombinationen Ernst und Ludwig, letztgenannter allerdings mit „Gwhiz Im Smart“, wurden bei den FEI-Weltmeisterschaften 2016 mit der Mannschafts-Silbermedaille dekoriert. Fazit des Coaches: „Grischa hat einen sehr, sehr guten Lauf gezeigt. Er ist ein ‚alter Hase’ und wird, wenn es darauf ankommt, noch zulegen können. Überraschend gut war die Leistung von Markus –, und Elias hat seine Prüfung äußert solide absolviert.“

Aufgestiegen in den Senioren-Kader sind Gina-Maria Schumacher (Givrins, Schweiz) und Maria-Theresia Till aus Leipzig. Die 21-jährige „Schumi“-Tochter Gina-Maria, Doppel-Weltmeisterin 2017 bei den Jungen Reitern, sattelte in Mooslargue nach Rücksprache mit dem Bundestrainer ihr Reserve-Pferd „Snip O Lution“. Nach Platz sieben mit 144 Punkten am ersten Tag legte sie am Tag danach zwei Punkte zu und wurde zusammen mit Grischa Ludwig auf den Silberrang eingereiht. Auch ihre Team-Kollegin bei der WM Maria-Theresia Till mit „Arc Captain“ steigerte sich auf 142½ Zähler. Sie wurde beim Sieg von Cira Baeck (Belgien, 147½) mit „Wimpys Cute Tune” auf Platz fünf in der Ergebnisliste eingetragen.

Zum Abschluss gab ein hochzufriedener Bundestrainer zu Protokoll: „Im Senioren-Bereich sind wir auf dem richtigen Weg für Tryon. Die Leistungen hier in Mooslargue waren uneingeschränkt sehr gut. Bei den Jungen Reitern hat Johannes Heil (Bottrop) die erste Prüfung gewonnen, und auch John Wisser (Enspel) hat mit seinem neuen Pferd gut abgeschnitten. Gute Qualität habe ich bei den Junioren gesehen. Alle Teilnehmer haben gute Läufe gezeigt. Obendrein hat Georgia Wilk (Göppingen) beide Qualifikationen gewonnen.“

Ergebnisse:

Senioren: 09. Juni

1. Julia Schumacher (GER, Bitz) auf Coeurs Little Tyke, Score 149½

2. Markus Süchting (GER, ) auf Spotlight Charly, 148,0

3. Grischa Ludwig (GER, Bitz) auf Ruf Lil Diamond, 147½

4. Elias Ernst (GER, Windeck) auf Uss N Dun It, 146,0

5. Bastien Bourgeois (Frankreich) auf Doctors Diamond, 145,0

5. Markus Süchting GER, Steyerberg) auf Too Smart To Spook, 145,0

7. Gina Maria Schumacher (GER, Givrins-CH) Snip O Lution, 144,0

8. L. G. Freriks (Frankreich) auf Ready for Revolution, 143,0

9. Maria Theresia Till (GER, Leipzig) auf Arc Captain, 142½.

Junge Reiter:

1. Johannes Heil (GER, Bottrop) mit Whizper Lil Gump BB, Score 142,0

2. Paola Benoit-Cattin (Frankreich) mit Shining Step, 141,0

3. Nathalie Henzi (Schweiz) mit Stepinline, 140,0

4. Charlotte Reynaud (Frankreich) mit Wimpy Alittlesteper, 139,0

5. John Wisser (GER, Enspel) mit Steppin Jacson, 138,0.

Junioren:

1. Georgia Wilk (GER, Göppingen) mit Spark N Silver, Score 140,0

2. Nanina Staub (Schweiz) mit Golden Jac N Win, 138½

3. Joline Kamphuis (GER, Rütenbrock) mit JB Just A Magic Deal, 138,0

3. Juli Kaiser (Deutschland) mit Im not a gun, 138,0

5. Merrit Neben (GER, Luhmühlen) mit Smar tArt Weasley, 137½

6. Freya Waida (GER, Königs Wusterhausen) mit Whoyacallinwimpy, 136½

6. Manon Fontaine (Frankreich) mit BHB Mr Wimpys Royal, 136½.

Senioren: 10. Juni

1. Cira Baeck (Belgien) auf Wimpys Cute Tune, Score 147½

2. Grischa Ludwig (GER, Bitz) auf Ruf Lil Diamond, 146,0

2. Gina Maria Schumacher (GER, Givrins-CH) auf Snip O Lution, 146,0

4. Markus Süchting (GER, Steyerberg) auf Too Smart To Spook, 144½

5. Daniel Schmutz (Schweiz) auf BH Cielo Dry, 143½

5. Maria Theresia Till (GER, Leipzig) auf Arc Captain, 143½.

Junge Reiter:

1. Paola Benoit-Cattin (Frankreich) mit Shining Step, Score 141½

2. John Wisser (GER, Enspel) mit Steppin Jacson, 140½.

Junioren:

1. Georgia Wilk (GER, Göppingen) mit Spark N Silver, Score 144½

2. Flurin Staub (Schweiz) mit Don With Chrome, 141½

3. Jayson Henri (Frankreich) mit Hangten Boggies Sari, 140,0

3. Merrit Neben (GER, Luhmühlen) mit Smar tArt Weasley, 140,0

5. Manon Fontaine (Frankreich) mit BHB Mr Wimpys Royal, 138½

5. Juli Kaiser (Deutschland) mit Im not a gun, 138½

5. Joline Kamphuis (GER, Rütenbrock) mit JB Just A Magic Deal, 138½.

 

Text: Hans-Peter Viemann


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
AQHA
GroundMaster
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland