Turnierticker
Q19 International DQHA Championship
04.10.2019 - 13.10.2019
52070 Aachen

Sonstiges 03.10.19, 17:03 Uhr
Zeitplan 23.09.19, 15:06 Uhr
Starterliste 23.09.19, 14:14 Uhr
DQHA Regionen Futurity Ost/Berlin City Circuit
06.09.2019 - 08.09.2019
14979 Großbeeren / Birkholz

Ergebnisse 23.09.19, 07:56 Uhr
Ergebnisse 23.09.19, 07:56 Uhr
Ergebnisse 23.09.19, 07:56 Uhr
Ergebnisse 23.09.19, 07:56 Uhr
Ergebnisse 23.09.19, 07:56 Uhr
Ergebnisse 23.09.19, 07:56 Uhr
DQHA Direkt Turnier
18.10.2019
08107 Kirchberg

Ausschreibung 19.09.19, 10:02 Uhr

Aktuell ist unser automatischer Versand von Dokumenten deaktiviert. Schauen Sie bitte im Kalender nach neuen Dokumenten.


Suchen Sie nach Züchtern, Ranches und Trainern.


Partner-Login
Mitglied werden

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied bei der DQHA und genießen Sie exklusive Vorteile im DQHA Benefit Club.


Infos zur Mitgliedschaft...

Formularservice

Die DQHA hilft Ihnen bei allen Formalitäten rund ums American Quarter Horse weiter. Hier finden Sie alle Informationen und Formulare u.a. zu:


Alle Formulare anzeigen...

Rekordverdächtige Zahlen bei den Q19 Halter Futurity Klassen der jungen Stuten!

12.10.2019 12:19

Das Siegerfoto der 3jährigen Stuten: Marlene Stauss gewinnt mit Mousse Au Chocolat (Züchter/Eigentümer: Gesa Meier und Thomas Meier-Bidmon), die Zweitplatzierte Sarah De Weerd mit ihrer selbstgezüchteten Walking On A Dream (links) und die Drittplatzierte Saskia Ritter mit ihrer Lady Viviyona Blues (rechts, Züchter: Manuel & Rose Ruml), Foto: Luxcompany

Das Podium der 2jährigen Stuten: Francesco Bassi und Only Way Is Up (Mitte, Eigentümer: Virginie Graindor, Züchter: David Maisonnette), Eigentümerin und Züchterin Gesa Meier-Bidmon und Magic Blue Touch (links), Züchter Steffen Hasel und Shzkruzinsinviation (rechts, Eigentümer: Britta Brumm), Foto: Luxcompany

Bei den Jährlingsstuten auf dem Podium: Barbara Ceusters und In My Blood mit dem Futurity Sieg (Mitte, Eigentümer: Nancy van Aken, Züchter: David Maisonnette), Reservesieger wurde Züchter und Eigentümer Tom Calie mit The Rock Vintage (links), auf den dritten Rang kamen Sarah De Weerd und Zip Me In Krymsun (rechts, Eigentümer/Züchter: Caren Y Van Bekkum), Foto: Luxcompany

Zum Abschluss der Halter Klassen am Freitag auf der Q19 traten die Jährlingsstuten sowie die 2- und 3-jährigen American Quarter Horse-Stuten in ihren jeweiligen Futurity Halter Klassen an. Die Nennzahlen beeindruckten – die Showarena der Albert-Vahle-Halle konnte mit viel Organisationstalent die starkgenannten Klassen in einem Cut durchführen.

Den Anfang machten die drei Jahre alten Stuten in der Halter Futurity. Als Klassensponsorin fungierte Jacqueline Korioth. Schon hier war ein großes Starterfeld von 18 Pferden und Vorstellern genannt. Durchsetzen konnte sich Marlene Stauss mit MOUSSE AU CHOCOLAT. Die Beiden konnten bereits in der Longe Line Futurity der dreijährigen Pferde einen dritten Platz erreichen und krönten sich in der Halter Klasse nun zum Futurity Champion. Die Stute stammt von dem Ausnahme-Hengst AINT IT THE BLUES ab, ihre Mutter ist ILKETHEWAYYOUMOVE. Der Name des Vaters verrät es sicherlich: MOUSSE AU CHOCOLAT wurde von Gesa Meier und Thomas Meier-Bidmon gezüchtet, in deren Besitz sie noch immer steht. Für den Sieg erhielt Marlene Stauss eine Championsdecke von HorSeven sowie einen Gutschein für eine kostenlose Bestickung bei Design Kraftwerk, eine Trophy kreiert von Ellen Welten-Louwers und ein Preisgeld von 1.173 €!

Der zweite Platz in der gut genannten Klasse erhielt ein Preisgeld von 782 €. Über den Scheck freute sich Vorstellerin und Eigentümerin Sarah De Weerd mit ihrer Stute WALKING ON A DREAM. Die Stute von ORIGINAL COWBOY aus der LADY SCOTCH INVITED wurde auch von der Niederländerin gezüchtet. Platz 3 und ein Preisgeld von 586,50 € ging an LADY VIVIYONA BLUES und Saskia Ritter, der die Stute ebenfalls gehört. Wie die dreijährige Futurity Championesse stammt die Stute von AINT IT THE BLUES, Mutterstute ist hier BRIDGET CHEXN. Als Züchter zeichnen sich Manuel und Rose Ruml verantwortlich.

Two Year Old Mares: 25 Starts in einer Klasse!

Die Futurity der 2-jährigen American Quarter Horse-Stuten war rekordverdächtig: mit 25 genannten Starts war die Klasse eine der größten Halter Klassen seit 15 Jahren auf der Q! Als Siegerin ging Francesco Bassi mit der Stute ONLY WAY IS UP von Virginie Graindor aus der Showarena. Die RL BEST OF SUDDEN-Tochter aus der DQHA Leading Dam OPEN YOUR INVITATION stammt aus der Zucht von DQHA Leading Breeder David Maisonnette.  Ihrem Vorsteller sicherte ONLY WAY IS UP ein Preisgeld von satten 1.759, 50 € sowie eine Championsdecke von HorSeven und eine Trophy von Ellen Welten-Louwers. Zudem erhielt Bassi einen Gutschein von Design Kraftwerk. Die Blumenschärpe um den Hals der Siegerstute sponserte Julia Köhl von Allianz Pferdeversicherung.

Den Reservesieg holte sich MAGIC BLUE TOUCH vorgestellt von ihrer Eigentümerin Gesa Meier-Bidmon, die die Stute zusammen mit ihrem Mann Thomas Meier-Bidmon züchtete. MAGIC BLUE TOUCH stammt natürlich, will man sagen, von AINT IT THE BLUEs, ihre Mutter ist SHEZA GREY ASSET. Gesa Meier-Bidmon und die dreijährige Stute konnten bereits den Titel International DQHA Champion Two Year Old Mares auf der Q19 abräumen – übrigens vor Francesco Bassi und ONLY WAY IS UP. Für den zweiten Platz gab es ein Preisgeld von 1.173 €. Auf dem dritten Rang fanden sich SHZKRUZINSINVIATION und ihr Züchter Steffen Hasel wieder. Die Stute (KEEP ON KRUZIN x RR INVIATION FORSUE) steht im Besitz von Britta Brumm. Als Belohnung für die gute Platzierung gab es 879,75 € Preisgeld.

Yearling Mares: Sieg geht nach Belgien und Niederlande

Zu guter Letzt waren die Jährlingsstuten an der Reihe. Die Klasse wurde unterstützt von der Raumagentur Thomas Reith GmbH/Sabine Reith. An die Spitze des 13-köpfigen Starterfeldes konnte sich IN MY BLOOD mit Vorstellerin Barbara Ceusters aus Belgien setzen. Die Jungstute von ORIGINAL COWBOY aus der PAGE N MACHINE steht im Besitz der Niederländerin Nancy van Aken und wurde ebenfalls von DQHA Leading Breeder David Maisonnette gezüchtet. Für den Titel Futurity Champion gab es ein Preisgeld von 912,34 € sowie eine Championsdecke von HorSeven, einen Bestickungsgutschein von Design Kraftwerk und eine Trophy von Ellen Welten-Louwers. Der farbenfrohe Blumenkranz wurde großzügig gesponsert Stefanie Bubenzer Performance Horses.

Futurity Reserve Champion wurde THE ROCK VANTAGE (THE ROCK x BLACKS TADS VANTAGE), vorgestellt von ihrem belgischen Eigentümer und Züchter Tom Calie. Er durfte sich über 608,22 € Preisgeld freuen. Den dritten Platz belegten ZIP ME IN KRYMSUN und Vorstellerin Sarah De Weerd, die somit noch einen Erfolg in der Halter Futurity vorweisen konnte – sehr zur Freude von Stuteneigentümerin und Züchterin Caren Y Van Bekkum. Die Jährlingsstute stammt ab von THIRD HOT STEP aus der ZIP ME IN MY DRESS.

Wir gratulieren den neuen Futurity Champions und den Platzierten zu ihren Leistungen! Ein großer Dank geht an die Sponsoren, die unsere Halter Klassen so fleißig unterstützt haben. Wir freuen uns sehr über das große Interesse von Startern und Zuschauern an den Halter Klassen. Es war für Fans des American Quarter Horse sicherlich ein schöner Anblick, so viele tolle Stuten, Hengste und Wallache in einer Halle zu sehen. Der Nachwuchs konnte überzeugen!


< Zurück zur Übersicht
HorSeven
Höveler
Quarter Horse Journal
AQHA
TVE Landmaschinen
CG Ranch Equipment
Porsche Zentrum Limburg
Skoda Auto Deutschland